Au pair in Germany
Holen Sie sich die Welt nach Hause

Mit einem Au pair profitieren Sie von flexibler Kinderbetreuung und Ihre Kinder von einem Spielpartner, der ihnen eine neue Sprache eröffnet

Become an au pair in Germany

Explore Germany, learn a new language, make international friends and see a whole new world through the eyes of your German children.

Auszeichnung als "Au-pair des Jahres"

Wir gratulieren: Ayusa Au pair Mariana aus Mexiko wurde vom Bundesverband Au-pair Society e.V. als "Au-pair des Jahres" 2020 ausgezeichnet.

 
1

Gastfamilienkind Florian aus Berlin

Florians Familie kommt aus Berlin. Als er elf Jahre alt war, hatte die Familie ein männliches Au pair aus den USA bei sich aufgenommen. Der heute 14-Jährige schreibt über seine Erlebnisse mit seinem "großen Bruder".   

Als wir unser Au Pair bekamen war ich 11 Jahre alt, meine Schwester 8 und mein Bruder  4 Jahre alt. Wir haben uns alle sehr gefreut, dass Patrick zu uns gekommen ist. Patrick war unser erstes Au Pair.  Das Besondere an unserem Au pair war, dass es ein männliches Au pair war, was ja eher selten ist. Doch Patrick machte es sehr viel Spaß sich bei uns zu integrieren. Es war toll für uns, dass uns jetzt ein neues Gesicht betreut, weil wir bisher nur weibliche Babysitter hatten. Wir hatten keine Startschwierigkeiten, weil Patrick sich super in die Familie integriert hat. Auch das mit dem Verständigungsproblem hat sich schnell gelegt. Patrick wollte Deutsch lernen und für uns war es toll unser English zu verbessern. Wir brachten Patrick Deutsch bei und er uns Englisch. Durch ihn hat sich mein Englisch stark verbessert und das meiner Schwester auch. Auch mein kleiner Bruder hat ein bisschen Englisch gelernt. Am Anfang war es etwas schwierig, weil meine Geschwister noch nicht bzw. gar kein Englisch konnten. Doch nach einigen Wochen ging es dann sehr gut.  

Der Tagesablauf war eigentlich wie immer, daran hat sich nicht viel verändert. Patrick übernahm Fahrten zur Schule und zum Sport. Am Nachmittag half er uns bei den Hausaufgaben. Wir spielten viel mit ihm, es hat sehr, sehr viel Spaß gemacht. Mit Patrick haben wir viel draußen gespielt. Wir haben Fußball, Basketball und andere tolle Spiele gespielt. Sehr gerne haben wir auch amerikanische oder deutsche Brettspiele gespielt.  An den Wochenenden haben wir meistens Ausflüge nach Berlin und ins Umland gemacht. Auch sind Patrick und ich mit Freunden von mir losgezogen und haben sehr viel Spaß gehabt. Meine Freunde haben Patrick richtig klasse gefunden und wollten auch ein männliches Au Pair. Sie haben mich sehr beneidet. Zusammen haben wir Patrick sehr viel von Berlin gezeigt. Das absolute Highlight für uns alle war ein Ausflug in den Spreewald.

Unter einem Au pair stellt man sich ja meistens eine weibliche Person vor. Man hat natürlich auch einige Vorurteile gegenüber männlichen Au pairs, aber diese wurden ganz schnell widerlegt. Das Besondere ist das, wenn ein männliches Au Pair kommt, macht das Spielen viel mehr Spaß. Er übernimmt eher die väterliche Rolle. Besonders mein kleiner Bruder hatte mit ihm sehr viel Spaß. Auch für meine Schwester war es in Ordnung. Sie mochte Patrick auch sehr gerne und hat sich mit ihm super verstanden. Auch sie haben viel zusammen unternommen. Für sie war es kein Problem, dass wir ein männliches Au pair hatten.

Wir Kinder haben die Zeit echt genossen. Auch für meine Eltern war es sehr interessant zu sehen, wie sich Patrick in die Familie integriert. Er hat ihnen auch Arbeit abgenommen wie z. B. Fahrten, manchmal Kochen usw. Patrick erledigte auch einige einfache Hausarbeiten. Er machte den Abwasch und kochte uns auch manchmal etwas. Ansonsten spielte Patrick viel mit uns und fuhr uns in die Schule oder zum Sport.
Patrick war ein knappes Jahr bei uns. Als er wieder weg war, war es komisch, denn es fehlte jemand. Er lebte zwar noch für einige Wochen in Berlin, aber es war trotzdem etwas anderes. Wir haben ihn sehr vermisst. Zu Patrick haben wir immer noch Kontakt, wir schreiben uns auf Facebook, oder per Mail und Postkarten. Wir haben sehr viel Glück mit ihm gehabt! Auch hat es uns positiv überrascht, dass ein männliches Au Pair genau so toll ist wie ein weibliches.

Ich würde einer Familie mit Jungs ein männliches Au Pair sehr empfehlen. Es ist für sie bestimmt lustiger, wenn sie ein männliches Au Pair haben. Wenn man mehr Mädchen hat, dann macht es auch mehr Sinn sich ein weibliches Au Pair zu holen. Mein Fazit ist: Für unsere Familie war Patrick super. Ein männliches Au Pair ist genauso toll wie ein weibliches. Es hat richtig viel Spaß gemacht.