Hostfamily in Germany - Visum
Holen Sie sich die Welt nach Hause

Mit einem Au pair profitieren Sie von flexibler Kinderbetreuung und Ihre Kinder von einem Spielpartner, der ihnen eine neue Sprache eröffnet

Auszeichnung als "Au-pair des Jahres"

Wir gratulieren: Ayusa Au pair Regina aus Mexiko wurde vom Bundesverband Au-pair Society e.V. als "Au-pair des Jahres" 2018 ausgezeichnet.

 
Hostfamily in Germany - Duties
Holen Sie sich die Welt nach Hause

Mit einem Au pair profitieren Sie von flexibler Kinderbetreuung und Ihre Kinder von einem Spielpartner, der ihnen eine neue Sprache eröffnet

Auszeichnung als "Au-pair des Jahres"

Wir gratulieren: Ayusa Au pair Regina aus Mexiko wurde vom Bundesverband Au-pair Society e.V. als "Au-pair des Jahres" 2018 ausgezeichnet.

 
Hostfamily in Germany
Holen Sie sich die Welt nach Hause

Mit einem Au pair profitieren Sie von flexibler Kinderbetreuung und Ihre Kinder von einem Spielpartner, der ihnen eine neue Sprache eröffnet

Auszeichnung als "Au-pair des Jahres"

Wir gratulieren: Ayusa Au pair Regina aus Mexiko wurde vom Bundesverband Au-pair Society e.V. als "Au-pair des Jahres" 2018 ausgezeichnet.

 
Hostfamily in Germany - Steps
Holen Sie sich die Welt nach Hause

Mit einem Au pair profitieren Sie von flexibler Kinderbetreuung und Ihre Kinder von einem Spielpartner, der ihnen eine neue Sprache eröffnet

Auszeichnung als "Au-pair des Jahres"

Wir gratulieren: Ayusa Au pair Regina aus Mexiko wurde vom Bundesverband Au-pair Society e.V. als "Au-pair des Jahres" 2018 ausgezeichnet.

 
Hostfamily in Germany - Support
Holen Sie sich die Welt nach Hause

Mit einem Au pair profitieren Sie von flexibler Kinderbetreuung und Ihre Kinder von einem Spielpartner, der ihnen eine neue Sprache eröffnet

Auszeichnung als "Au-pair des Jahres"

Wir gratulieren: Ayusa Au pair Regina aus Mexiko wurde vom Bundesverband Au-pair Society e.V. als "Au-pair des Jahres" 2018 ausgezeichnet.

 
1
2
3
4
5

Häufige Fragen der Au pair Gastfamilien

Finden Sie Ihre Antworten zur Au pair Vermittlung

Viele Fragen werden uns täglich gestellt. Dies ist eine Auswahl der am häufigsten gestellten Fragen und unsere Antworten darauf. Falls Ihre Fragen hier nicht beantwortet werden, können Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Dann erhalten Sie die Antwort bestimmt! Wir nehmen Ihre Anregungen auch gerne auf und erweitern unseren Fragenkatalog für Sie.

Wir möchten gern ein englisch- bzw. spanischsprachiges Au pair aufnehmen, wie gehen wir dabei vor?

Das ist ganz einfach. Wenn Sie uns per E-Mail oder Telefon kontaktieren, schicken wir Ihnen gern unsere unverbindlichen Gastfamilienunterlagen zu. Füllen Sie bitte die Unterlagen aus und legen Sie noch einen kurzen Brief an das Au pair sowie 3-4 Familienfotos bei. Sobald wir Ihre Unterlagen bearbeitet haben, können Sie mit unseren Au pairs in Kontakt treten. Schauen Sie sich die verfügbaren Profile in Ruhe auf der Webseite an und geben Sie uns Bescheid, mit welchem Au pair Sie gern in Kontakt treten möchten. Wir schalten dann dieses Au pair für Sie frei. Beachten Sie bitte, dass die Au pairs oft von mehreren Familien zeitgleich kontaktiert werden. Zeitgleich zur Kontaktaufnahme mit dem Au pair, meldet sich nun Ihr regionaler Ayusa Betreuer bei Ihnen, um mit Ihnen einen persönlichen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Wie lange im Voraus sollten wir mit der Suche nach einem geeigneten Au pair beginnen?

Sobald Sie sich für die Aufnahme eines Au pairs entschieden haben. Umso früher Sie mit der Suche beginnen, desto besser!  So haben Sie genügend Zeit mit verschiedenen Kandidaten zu sprechen, und das für Sie am besten geeignete Au pair auszuwählen.
Bitte bedenken Sie, dass englisch- und spanischsprachige Au pairs bei deutschen Gastfamilien sehr beliebt sind, während gleichzeitig das Interesse (vor allem) englischsprachiger Au pairs nach Deutschland zu kommen, nicht so hoch ist wie bei Au pairs aus, beispielsweise dem asiatischen oder osteuropäischen Raum. Dies bedeutet, dass in manchen Zeiten weniger englischsprachige Au pairs zur Auswahl stehen, was die Suche etwas verlängern kann.

Wie können wir sicher sein, dass das Au pair auch wirklich qualifiziert ist?

Alle unsere Ayusa Au pairs unterlaufen einen umfangreichen Bewerbungsprozess. Sie füllen unsere detaillierten Bewerbungsunterlagen aus, in denen Sie nicht nur ihre Kinderbetreuungserfahrung schildern, sondern auch Angaben zu ihrer eigenen Familie, Bildung, Fahrpraxis und ihren Hobbys machen. Ein Brief an die Gastfamilie sowie eine Fotocollage runden die Bewerbung ab. Zusätzlich müssen alle Au pairs zwei Kinderbetreuungsreferenzen, eine Charakterreferenz, ein ärztliches Gesundheitsattest (inkl. HIV Test) sowie ein polizeiliches Führungszeugnis einreichen. Nach Eingang der Unterlagen wird der Bewerber von unseren Mitarbeitern interviewt und die Referenzen überprüft, bevor das Au pair für die Gastfamilien freigeschaltet wird.

Wie sollte ich mit dem Au pair in Kontakt treten?

Wenn Sie mit einem der Au pairs in Kontakt treten möchten, geben wir Ihnen gern deren direkte Kontaktdetails (nach dem Erhalt Ihrer eigenen Bewerbung). Am besten eignet sich eine erste Kontaktaufnahme per E-Mail, in der Sie sich kurz vorstellen und 1-2 Termine und Zeiten für ein Gespräch vorschlagen. Aus Erfahrung wissen wir, dass Gespräche via Skype wesentlich effektiver sind als nur per Telefon, da man hier den Au pair Kandidaten bei ihren/seinen Antworten und Reaktionen sehen kann. Auch bietet es sich an, beim zweiten Gespräch kurz die Kinder dazu zu holen (je nach Alter des Kindes), um zu sehen, wie das Au pair auf die Kinder reagiert. Gerade ältere Kinder sind neugierig auf das potentielle Au pair und möchten selbst entscheiden, ob sie/er ihnen sympathisch ist.

Wie ist generell der ganze Ablauf, vom Wunsch ein Au pair aufzunehmen bis hin zu dessen Ankunft?  

Der Ablauf ist relativ einfach, erfordert nur etwas Zeit, da die Au pairs sich bei der Auswahl noch in ihrem Heimatland befinden. Lesen Sie gern zu dieser Frage unseren Abschnitt „Ihr Weg zum Ayusa Au pair“. Hier wird der ganze Prozess vom Eingang der Gastfamilienunterlagen über die Vermittlung und Ankunft des Au pairs bis hin zur Betreuung während des Jahres und eventueller Neuvermittlung danach alles ausführlich beschrieben.

Welche Sprache wird das Au pair mit meinen Kindern sprechen?

Auch wenn es ganz offensichtlich erscheint (Englisch oder Spanisch natürlich), ist es das nicht immer, zumindest nicht am Anfang. Viele Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder vom jungen Alter an Englisch bzw. Spanisch lernen. Sind schon Grundlagen in der entsprechenden Sprache vorhanden, vereinfacht es das am Anfang. Wenn noch gar keine englischen oder spanischen Sprachkenntnisse vorhanden sind, dauert es natürlich seine Zeit bis sich das Au pair und Ihre Kinder reibungslos verstehen können. Hier hilft es oft am Anfang etwas vermittelnd zur Seite zu stehen. Manche Au pairs haben Grundkenntnisse der deutschen Sprache (was anfangs hilfreich sein kann in der Verständigung mit Ihrem Kind), viele jedoch nicht bzw. nur minimal. Au pairs kommen grundsätzlich nach Deutschland, um einerseits das Land (besser) kennenzulernen und andererseits, um die deutsche Sprache zu erlernen bzw. ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.  Unsere Au pairs wissen, dass die Gastfamilien erwarten, dass sie Englisch bzw. spanisch mit den Kindern sprechen. Daher verbessern sie ihre Deutschkenntnisse stattdessen beim Besuch eines Sprachkurses und in ihrer Freizeit.

Je nachdem, wie viele Grundlagen in Englisch zw. Spanisch (Kinder) und Deutsch (Au pair) zu Beginn vorhanden sind, wird die Kommunikation anfangs etwas holprig sein. Haben Sie Geduld, beide Seiten lernen schnell, so dass die Kommunikation mit der Zeit besser klappt und Sie am Ende auch das herausbekommen, was Sie sich gewünscht haben- das Ihre Kinder nun vertrauter sind im Umgang mit der englischen bzw. spanischen Sprache und darin antworten und reagieren können.

Generell gilt: auch unsere spanischen Muttersprachler sprechen alle gutes bis sogar fließendes Englisch!

Warum sind die Ayusa Kosten höher als andere Au pair Agenturen?

Bei Ayusa International e.V. bezahlen Sie erst eine Vermittlungs-und Programmgebühr, nachdem wir Ihnen erfolgreich eins unserer Au pairs vermittelt haben. Alles vorher – Ihre Gastfamilienbewerbung und der persönliche Kontakt mit unseren Au pairs – sind kostenlos und unverbindlich für Sie.

Vor allem englische, aber auch spanische Muttersprachler Au pairs sind bei deutschen Gastfamilien sehr beliebt und werden viel nachgefragt. Das Interesse (vor allem) englischsprachiger Au pairs nach Deutschland zu kommen, ist, verglichen damit, eher gering. Bessere Au pair Konditionen (mehr Taschengeld) und vermeintlich romantische Sprachen sind attraktive Gründe für englische Muttersprachler lieber als Au pair nach Frankreich, Spanien oder Italien zu gehen. Auch die Voraussetzung, mindestens Grundkenntnisse der deutschen Sprache vorweisen zu können, um ein Au pair Visum in Deutschland zu erhalten, kommt etwas erschwerend hinzu.

Aufgrund der obengenannten Gründe ist es kosten- und zeitintensiver englisch- und spanischsprachige Au pairs für den deutschen Markt zu rekrutieren als z.B. asiatische oder osteuropäische Au pairs. Diese Aufwandskosten müssen daher leider anteilsweise auf die Gastfamilien umgeschlagen werden. Die Vermittlungsgebühr von 260 € ist nur einmalig zahlbar, unabhängig davon, wie oft Sie im Laufe der Zeit durch uns ein Au pair vermittelt bekommen. Die Programmgebühr richtet sich nach der Länge des Programms. Möchten Sie ein Au pair für sechs Monate haben, kostet die Programmgebühr 720 €, benötigen Sie ein Au pair für die Dauer von 12 Monaten, ist die Programmgebühr 1.440 €. Sollte es zu einem vorzeitigen Vertragsende kommen, erstattet Ayusa Ihnen die nicht genutzten Programmmonate zurück. 

Wie kann ich den Anfang des Zusammenlebens mit dem Au pair und unserer Familie für alle erleichtern?

Au pairs sind Familienmitglieder auf Zeit und ein neues Familienmitglied in den eigenen Alltag zu integrieren, nimmt natürlich auch etwas Zeit und Geduld in Anspruch. Gerade Ihre Kinder müssen erst mal ein Vertrauensverhältnis zum Au pair aufbauen. Das geschieht normalerweise nicht über Nacht. Es ist normal, dass es ein bisschen dauert. Manchmal sind es nur Tage bis das Eis gebrochen ist, manchmal ein, zwei Wochen. Auch Ihr Au pair muss sich erst einmal an die neue Umgebung, die neue Sprache, die Gepflogenheiten und den Alltag in Ihrer Familie gewöhnen. Die neuen Eindrücke und die neuen Aufgaben, für die es nun verantwortlich ist, können je nach Persönlichkeit des Au pairs in den ersten Tagen etwas überwältigend erscheinen. Auch, wenn alle Au pairs unseres AuPairCare Programms über vorherige Kinderbetreuungserfahrung verfügen, haben nur die wenigsten vorher die Erfahrung gemacht, wie es ist mit einer Gastfamilie zu leben und nun 30 Stunden die Woche deren Kinder zu betreuen.  Hier hat es sich als besonders hilfreich erwiesen, für das Au pair einen detaillierten Arbeitsplan zu erstellen, auf dem sämtliche Termine und Aktivitäten zeitlich vermerkt sind. Auch die Aufgaben im Haushalt, für die das Au pair nun verantwortlich ist, sollten als „Gedankenstütze“ auf dem Arbeitsplan verzeichnet sein. Des Weiteren ist es förderlich, wenn in den ersten Tagen die Wege z.B. zur Kita, Schule, Kinderarzt, Supermarkt und dem Spielplatz gemeinsam mit dem Au pair abgegangen bzw. abgefahren werden. Die Zeit, die Sie anfangs investieren, zahlt sich schon kurze Zeit später durch ein reibungsloses Leben miteinander aus

Was passiert, wenn wir uns nach einiger Zeit nicht mehr mit dem von uns ausgewählten Au pair verstehen?

Unsere Gastfamilien und Au pairs wählen einander anhand der jeweiligen Bewerbungsunterlagen und mindestens zwei intensiven Gesprächen via Skype oder per Telefon aus. Ayusa steht während dieses Auswahlprozesses mit Tipps und Hinweisen beratend zur Seite. Indem wir beiden Seiten den Einblick in die Unterlagen des Anderen und den direkten Kontakt miteinander ermöglichen, versuchen wir Unstimmigkeiten, die ein späteres Zusammenleben gefährden könnten im Vorfeld weitestgehend auszuschließen oder zu vermeiden.  
Dennoch kann es in seltenen Fällen passieren, dass im Laufe des Aufenthalts Konflikte auftreten, die nicht vorhergesehen werden konnten. Wir empfehlen daher sowohl Gastfamilien als auch Au pairs, immer Dinge möglichst sofort anzusprechen, bevor Kleinigkeiten völlig unnötigerweise zu großen Konflikten werden.

Wichtig ist auf jeden Fall immer zuerst den direkten Weg der Aussprache zu nehmen. Bitten Sie Ihr Au pair um ein klärendes Gespräch, wenn Ihre Kinder außer Haus bzw. im Bett sind, um wirklich auch die Ruhe zu haben, sich auf den anderen konzentrieren zu können, dessen Beweggründe zu erfahren,um dann im Idealfall gemeinsam eine Lösung zu finden. Sollte ein erstes klärendes Gespräch nicht den erwünschten Erfolg erzielt haben oder Sie sind sich unsicher, wie Sie überhaupt ein bestimmtes Thema ansprechen sollen, dann ziehen Sie bitte Ihre regionale Betreuerin zu Rate. Sie wird versuchen Ihnen bestmöglich zu helfen und, wenn Sie es wünschen, auch ein Gespräch mit Ihrem Au pair führen.

Wenn eine Mediation mit unserem Betreuer nicht mit Erfolg gekrönt ist und Sie für sich beschlossen haben, dass ein weiteres Zusammenleben mit Ihrem Au pair nicht mehr möglich ist, dann wird das Vertragsverhältnis vorzeitig beendet. Zu diesem Zweck stellen Sie bitte Ihrem Au pair und uns in Kopie die Kündigung zu. Bitte beachten Sie, dass eine zweiwöchige Kündigungsfrist eingehalten werden muss, es sei denn, es handelt sich um ein wirklich gravierendes Vergehen. Innerhalb der zweiwöchigen Kündigungsfrist sind Sie weiterhin für die Unterkunft & Verpflegung und vertraglich vereinbarte Bezahlung des Taschengelds an das Au pair verantwortlich. Ausstehende Forderungen (z.B. Urlaubsanspruch) müssen beglichen werden.
Wenn Sie es wünschen, bemühen wir uns, Ihnen ein neues Au pair zu vermitteln. Dies ist abhängig von der zu der Zeit für eine schnelle Ausreise zur Verfügung stehenden Ayusa Au pairs. Nach Ablauf der Kündigung erstattet Ihnen Ayusa die nicht genutzten Programmmonate zurück.

Welche Rolle spielt Ayusa International e.V. während des Aufenthalts ihres Au pairs?

Ihre lokale Ayusa Betreuerin, die Sie anfangs besucht und Ihnen unser Programm vorgestellt hat, wird innerhalb der ersten 3-4 Wochen nach Anreise Ihres Au pairs  vorbeikommen, um zu schauen, ob mit der Eingewöhnung auf beiden Seiten alles klappt und um eventuelle Fragen zu klären. Auch nach 3 Monaten als fester Termin und dann für den Rest des Au pair Aufenthalts steht Sie Ihnen kompetent mit Rat zur Seite. Sollte es einmal wider Erwarten größere Differenzen geben, vermittelt sie zwischen Ihnen und Ihrem Au pair.
Ansonsten kümmert sich die Betreuerin auch um Ihr Au pair, indem sie Ihr Au pair mit anderen Ayusa Au pairs in der Umgebung bekannt macht und ca. alle zwei Monate Au pair Treffen abhält. 

Benötigen alle Au pairs ein Au pair Visum und wie sind sie während ihres Aufenthalts versichert?

Bitte lesen Sie dazu unseren Abschnitt „Visum, Vertrag und Versicherung“, in dem detailliert beschrieben wird, welche Au pairs aus welchen Herkunftsländern ein Visum benötigen, welche Behördengänge notwendig sind und welche Versicherung für das Au pair abgeschlossen werden muss.